Hintergrundmalkurs 2008

Im Monat März 2008 war es wieder soweit und wir konnten uns auf eine Fortsetzung des Kurses „Hintergrund malen“ mit Kursleiter Emil Bell aus Götzis freuen.

Wir, Gerhard Moser, Resi Jansen, Walter Pfattner und Peter Magg hatten ja bereits das Vergnügen mit Emil Bell einige Bilder zu malen.

Ausgerüstet mit unseren Malutensilien und einer selbst gebauten Krippe waren wir pünktlich im Krippenlokal des Krippenvereines Götzis, wo uns Emil bereits erwartete.

Auch fanden sich Angelika Vonbank vom Krippenverein Braz und Marion Bigontina aus Hohenweiler ein.

Nach der Begrüßung durch den neuen Leiter der Krippenschule Vorarlberg, Kurt Hofer, konnten wir bereits mit der Anfertigung einer Skizze beginnen. Emil konnte uns mit seiner jahrelangen künstlerischen Erfahrung gute Tipps und Anregung zur Anfertigung eines Konzeptes geben. Schließlich sollte ja der Hintergrund zur mitgebrachten Krippe passen und alle gemalten Details am richtigen Ort sein.

Nachdem die ersten Pinselstriche mit den ersten Farbtönen ausgeführt waren, wurde es still im Krippenlokal da jeder mit sich und seinem Hintergrund intensiv beschäftigt war. So wurde so mancher Berg, Straße oder Bächlein mit ein paar Pinselstrichen von einem Ort an den anderen versetzt oder es wurde die farbliche Stimmung kurz und bündig von harmonischen zarten Farben bis zu eindrucksvollen kräftigen Farben verändert.

Man könnte den ganzen Ablauf des Malens eines Hintergrundbildes auch mit Musik vergleichen, bei der es auch manchmal schrille Töne gibt, aber Meister Emil war auf der Hut und konnte alle Teilnehmer wieder auf den richtigen Weg führen und schlussendlich entstanden sechst verschiedene „heimatliche“ Hintergrundbilder.

Das Einfühlungsvermögen von Emil und sein künstlerisches Talent ermöglichte es, dass jeder Teilnehmer ein ganz persönliches und seinen Vorstellungen entsprechendes Hintergrundbild malen konnte, das zur vorhandenen Krippe passte.

Die Teilnehmer einschließlich Kursleiter verstanden sich ausgezeichnet, so wurden es vier erlebnis- und erfolgreiche Tage, die auf freundschaftlicher Basis zu Ende gingen.

Dieser Beitrag wurde unter Kurse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.