Ein Kursteilnehmer berichtet vom Wochenkurs…………….

Ein Bericht von Christian Karg Kursteilnehmer Kurs 3

Am gemischten Wochenkurs in Hard konnten dieses Jahr 14 Krippeler ihre Wissen über das Bauen von heimatlichen und orientalischen Krippen erweitern. Unter den fachkundigen Augen der Kursleiter und -lehrer wurden bei Modellen und Krippen Stil, Ausführung, Originalität und viele andere Qualtitätsmerkmale von liebevoll in Handarbeit gebauten Krippen beurteilt. Die Massstäblichkeit so mancher Türenhöhe oder Fenstergrösse trieb dem ein oder anderen Krippenfreund den Schweiss auf die Stirn, andere hatten mit dem doch zum Teil anspruchsvollen Tempo zu kämpfen, welches als Vorbereitung auf die Meisterprüfung abverlangt wurde. Ein Krippenfreund sprach gar vom „dauernden gefuxt werden durch die Kurslehraaar“. Die Aufgabenstellungen der Krippen waren ebenfalls auf hohem Niveau, z.B. konnte sich nicht jeder mit einem heimatlichen Erker anfreunden. Wie jedes Jahr bei den Kursen wurden unter den Schülern Bautechniken der verschiedenen Vereine und Tipps ausgetauscht, über Modellieren des Geländes bis zur Installation der Elektrik konnten so Erfahrungen gesammelt und das Wissen über das Bauen von Krippen erweitert werden. So half jeder jedem und auch beim Material gab es regen Handel. Der diesjährige Wochenkurs könnte wohl unter dem Zitat „Tausche Schwarzpulver gegen PU-Schaum“ in Erinnerung bleiben. Die gute Stimmung konnte die mangelnde obligatorische Unterstützung der höheren Kurse durch den I-er Kurs („es kam kein Nachschub“) wieder wettmachen. Nicht nur unter den Schülern, auch mit den Lehrern hatten wir eine tolle Stimmung, obwohl bei den Lehrern ein häufiges, geschlossenes Verschwinden in Richtung Krippenwasser bemerkt wurde. Dafür war danach der ein oder andere Mangel an den Krippen nicht mehr so tragisch, weshalb unter den Schülern der häufige Kurslehrer-Ausflug in den 1. Stock gern gesehen wurde. Spezielle Kursteilnehmer leisteten durch intensive Diskussionen ebenfalls ihren Beitrag, der die erwähnten Ausflüge wohl verständlich machte.

Insgesamt war es auf jeden Fall eine sehr lustige und interessante Woche, bei der wohl jeder einiges an Wissen mitnehmen konnte und auf äusserst unterhaltsame Art den Kurs absolvieren konnte, wobei der Spass an Krippenbauen und Vereinsaustausch auf keinen Fall zu kurz gekommen ist!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.