Landesverbandstag 2012 in Rankweil

 

Der diesjährige Landesverbandstag des Vorarlberger Krippenverbandes fand in Rankweil am 08.01.2012 statt.

10 Harder Krippeler nahmen an der Veranstaltung teil. Nach einer durch Pfarrer Juen und dem Laternser Chörle feierlich gestalteten Festmesse, wurden wir von den Rankweiler Krippelern zu einem Apero in den Vinomnasaal eingeladen .

Bürgermeister Martin Summer stellte der Krippenschar die Gemeinde vor. Nach einer Einlage der Musikschule Rankweil erzählte das Rankweiler Urgestein Hans Sturm von früheren Tagen.

Nachdem Mittagessen wurde um 13:30 von Obmann Josef Hagen die Versammlung eröffnet. Neben zahlreichen Ehrengästen wurde Landesrätin Andrea Kaufmann in der Mitte der Krippeler begrüßt.

Der geistige Beirat Abt Kasian Lauterer konnte aus gesundheitlichen Gründen der Veranstaltung nicht beiwohnen. Wir wünschen ihm eine gute Besserung.

Musikalisch wurde die Veranstaltung von den Feldkircher Saitenzupfern unter der Leitung von Herbert Frei begleitet.

Die Versammlung verlief harmonisch. Unter dem Tagesordungspunkt Ehrungen gab es einige Überraschungen. So wurde Pirmin Dobler, der Obmann des Krippenvereins Großes Walsertal , Gert Lampert,  Obmann der Satteinser Krippenbauer für die langjährige Obmanntätigkeit und Gründungsarbeit geehrt. Überrascht wurde unser Obmann Gerhard Moser, der ebenfalls das silberne Ehrenzeichen des Landesverbandes für seine 15 jährige Obmanntätigkeit, sowie für sein Bemühen um die Vereinsgründung verliehen bekam.

Josef Hagen wurde für seine 20 jährige Tätigkeit als Landesobmann mit dem goldenen Ehrenzeichen der Landesverbandes geehrt.

Allen Geehrten ein aufrichtiges Vergeltsgott für ihre ehrenamtliche Tätigkeit.

Dem Veranstalter, den Krippenfreunden von Rankweil möchten wir zur gelungenen Veranstaltung recht herzlich gratulieren.

Der nächste Landesverbandstag findet am 13.01.2013 in Höchst statt.

 

Weitere Bilder unter Vereinsleben

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.