Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 21.02.2013

Bericht von Ilse Moser

Bericht zur Jahreshauptversammlung  vom 21.02.2013

DSC00050

 

Der Krippenverein Hard lud am 21.02.2013 zur diesjährigen Jahreshautversammlung ins Heim der Schützengilde Hard ein. Obmann Gerhard eröffnete um 19.40 Uhr die Versammlung, und richtete Grußesworte an alle Anwesenden, im speziellen an Andrea Romagna- Mießgang als Vertreterin der Gemeinde, sowie Herrn Andreas Thurm, Obmann des Krippenvereines Höchst, sowie eine Abordnung des Krippenvereines Lustenau allen voran Obmann Erich Kierner. Nach der Begrüßung, wurden Weißwurst und Brezel serviert. Anschließend nahm die Versammlung einen sehr flotten Verlauf. Im Bericht des Obmannes, galt es lediglich in die Zukunft zu schauen, da das Vergangene sehr ausführlich von unserem Chronisten, Herrn Christian Karg vorgetragen wurde. Für heuer sind die Kurse sehr gut besetzt, und wir dürfen wieder auf ein sehr arbeitsintensives Jahr blicken. Er bedankte sich bei Allen für den großen immensen Einsatz im vergangenen Jahr und bittet um weitere Unterstützung.

Unsere Kassierin Ruth hatte neben dem Kassabericht  eine sehr frohe Botschaft zu überbringen. Unser Krippenheim ist abbezahlt. Wir sind schuldenfrei. Und das im 16. Vereinsjahr. Das ist Spitze!

Neuwahlen: stand auf dem Programm. Der gesamte Vorstand trat zur Wahl an. Es wurden keine neuen Vorschläge eingebracht und so wurde der gesamte Vorstand wieder gewählt.

Obmann Gerhard Moser,      Vize Harald Immler,   Kassierin  Ruth Immler,

Schriftführerin Ilse Moser,    Chronist Christian Karg.

 

Um 21.30 Uhr war Ende der Versammlung, aber noch lange nicht Ende des gemütlichen Teils, denn bei Käsebuffet ,  Kaffee und Torten und „einigen  Getränken“,  dauerte es für so Manchen  sehr lange.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.